WordPress Umzug auf andere Domain

Noch vor kurzem war es bei mir wiedereinmal soweit. Ich hatte WordPress im Localhost eingerichtet, mein Theme angepasst, Plugins installiert und alles für den Server-Upload bereit gemacht. Nun musste WordPress umziehen von Localhost auf die Server-Domain.

Einfach per FTP kopieren war natürlich nicht drin. Es sind ein paar kleine Einstellungen zu treffen die ich hier nun Schritt für Schritt erläutern werde.

Umzug von WordPress

Gehe in deine Datenbank und navigiere zur Tabelle "wp_options". Klicke nun auf Suche und geb die Seitenadresse ein, die du zur Installation angegeben hast. Beispielsweise deinen alten Domainname oder wie hier, Localhost.

Nutze dafür den Platzhalter % am Anfang und Ende des Suchwortes, um Einträge zu erhalten, die davor oder danach noch etwas Text haben.

Beispiel: %localhost%

WP Umzug: Datenbank localhost suchen

WP Umzug: Datenbank localhost suchen


Als nächstes bekommst du die Funde. Wir benötigen lediglich die beiden Spalten "siteurl" und "home". Diese kannst du nun editieren und schreibst deinen Domainnamen hinein. Den Abschluss-Slash kannst du dabei weglassen.

Danach könnte das ganze so aussehen:

WP Umzug: Server-Datenbank anpassen

WP Umzug: Server-Datenbank anpassen


Nun kannst du alle deine Daten auf den Server kopieren.

Du bist gefragt

Hat dein Umzug geklappt? Bei mir gab es keine Probleme. CHMOD (Zugriffsrechte) musste ich jedoch noch anpassen. Jedenfalls für mein Theme, um es im Admin-Bereich bearbeiten zu können, sowie der Upload-Ordner und die Sitemap brauchten volle Zugriffsrechte.

Kontrolliere bitte auch deine htaccess, ob etwas zu ändern ist.