User generated Content: Wie und wo es funktioniert - warum du es nutzten solltest

Ein erfolgreicher Unternehmer hatte mir mal gesagt, dass der Erfolg seiner Firma vorallem durch geschickte Integration dessen Nutzer liegt. Die Firma baut das Konstrukt und bietet eine Basis für die Zielgruppe. Die Zielgruppe selbst hilft unbezahlt der Firma zum Wachstum.
Und in diesem Artikel möchte ich dir zeigen, wie User generated Content (abgekürzt: UGC, deutsch: von Nutzern generierte Inhalte) funktioniert. Zudem Beispiele erfolgreicher Unternehmen durch UGC.

User generated Content: Inhalte durch Nutzer

User generated Content: Inhalte durch Nutzer

Erfolgreiche Beispiele für User generated Content

Die größten Unternehmen im Internet nutzen auf irgendeine Weise Nutzer generierte Inhalte.

Information: Arbeitsweise, Marketing und Verdienst gelten nicht für alle Unternehmen der jeweiligen Gruppe! Es sind Beispiele, wie einige Unternehmen funktionieren.

Facebook und andere Social Media Plattformen

Social Media Plattformen haben alle eins gemeinsam: Nutzer sorgen für Inhalte und organisieren sich in Gruppen.
Das Unternehmen selbst erstellt keine eigenen Inhalte - außer in ihrer eigenen Social Media Seite/Account.

Arbeitsweise solcher Unternehmen:
Stellt die Plattform zur Verfügung und kontrolliert Inhalte.

Marketing:
Empfehlungen durch bereits angemeldete Nutzer. Selbstvermarktend, da Unternehmen Werbung in ihrer Zielgruppe schalten können

Verdient wie Geld?
Geld wird hier vorallem durch die Schaltung zielgruppenorientierter Werbung gemacht.

Kundenrezensionen / -bewertungen und Produktreviews

Kommentare und Bewertungen von Kunden sind eine lohnende Quelle für User generated Content. Andere Käufer könnten Informationen zu einem Produkt suchen, welche aus Kundenrezensionen kommen.
Amazon nutzt dies Beispielsweise sehr gut. Und wer kauft ein Produkt, ohne auf die Sternebewertung zu schauen oder Rezensionen zu lesen?

Arbeitsweise solcher Unternehmen:
Stellt die Plattform zur Verfügung und kontrolliert Inhalte.

Marketing:
Kunden suchen nach Informationen zu einem Produkt und finden diese unter anderem durch unabhängige Kunden, welche eine Rezension hinterlassen haben.

Verdient wie Geld?
Durch überzeugende Kundenrezensionen werden die nach Informationen suchenden Personen ein Produkt kaufen.

Wikis und Interessensseiten

Erfolgreiches Beispiel für Wikis, welche durch Nutzer erstellt und gepflegt werden, ist Wikia. Hier erstellen Nutzer ein Wiki z.B. über ihr Lieblingsspiel. Andere Nutzer können zu Mitautoren gemacht werden, um noch mehr Informationen hinzuzufügen.
Ähnlich ist auch die Wikipedia, die als ein "Wiki über alles" ausschließlich von Nutzern erstellte Inhalte pflegt.

Arbeitsweise solcher Unternehmen:
Stellt die Plattform zur Verfügung und kontrolliert Inhalte. Schließt meist Verträge mit Werbekunden.

Marketing:
Nutzer finden Inhalte zu ihrem Lieblingsthema. Wissen diese mehr als im Wiki genannt, können diese zu Mitautoren werden.

Verdient wie Geld?
Einblendung passender Werbung und durch Affiliate Provisionen (Wiki über ein Produkt, z.B. Spiele).

Content-Artikel Kommentare / Blog Kommentare

Eigentlich ein alter Hut. Viele Webseiten, welche Themen erstellen, besitzen eine Kommentarfunktion für Leser.
Zu nennen sind hier Blogs. Die meisten besitzen eine solche Kommentarfunktion und profitieren davon. Es gibt dem Leser die Möglichkeit, seinen "Senf dazu zu geben". Ebenso kann ein Content-Artikel so mit mehr Informationen angereichert werden, welche vom eigentlichen Autor nicht genannt wurden.

Für die weitere Userintegration werden auch Gastartikel gern genutzt. Dies ist ähnlich dem Wiki, wo ein Nutzer Informationen zusammenträgt und veröffentlicht.

Arbeitsweise solcher Unternehmen:
Erstellt selbst Content und verwaltet Nutzerinhalte zum Content.

Marketing:
Nutzer finden Inhalte in Suchmaschinen und teilen die Content-Artikel in ihrem Social Media Account.

Verdient wie Geld?
Meist durch Werbung, Produktreviews oder sponsored Posts.

Fazit

Dies war nur ein kleiner Einblick in die Welt der Nutzergenerierten Inhalte. Zwar hat jedes Unternehmen andere Schwerpunkte, aber es gibt Ähnlichkeiten, welche User generated Content Möglichkeiten genutzt werden.
Eins haben aber alle gemeinsam: Anreicherung von Wissen, kostenlose Mitarbeit der Nutzer, Wachstum durch Nutzerintegration.