Profitool Eclipse for PHP - Einrichtung HowTo

Editioren zur Web-Programmierung

Editioren zur Web-Programmierung

Bei der Vielzahl der Programme, die es im Programmiersektor gibt, trennt sich schnell die "Spreu vom Weizen". Jeder benötigt andere Vorzüge, zum "täglichen" programmieren.

In meinem letzten Beitrag habe ich bereits geschrieben, auf was man bei der Auswahl achten sollte. Außerdem gab es die Nennung Notepad++ und Eclipse for PHP Developer. Letzteres ist so das kostenlose Nonplus Ultra, welches aber etwas Grundlagen zum Umgang mit diesen Tools benötigt. Um dir den Einstieg leichter zu machen, hier meine Schritt für Schritt Anleitung - ein Einrichtungs HowTo für Eclipse.

Download von Eclipse

Als erstes muss man Eclipse herunterladen. Die 140 MB sind schnell als Rar gezogen, da die Last über mehrere Server verteilt ist. Bei mir hat es etwa 1,5 min gedauert (mobiles Internet).

Nach dem Download öffnet man die .rar File und zieht den enthaltenen Ordner in sein Programm-Ordner des Computers.

Starten der Anwendung

Sind alle Dateien kopiert, kann man die eclipse.exe starten. Wenn die Firewall meckert, sollte man es zulassen, dass Eclipse eine Verbindungs ins Internet aufbauen kann. Unter anderem wird der Quelltext den man schreibt geprüft, ob er Fehler enthält.

Workspace auswählen
Der Workspace ist der Projektordner. Wer XAMPP installiert hat, sollte wie hier im Beispiel zum XAMPP-Ordner navigieren und den htdocs Ordner anwählen. Darin sind alle Projekte, welche man über den Localhost ansteuert. Somit muss man nicht erst umständlich kopieren, um im Browser die Programmierresultate zu sehen. Alternativ könnte man in XAMPP auf ein anderen htdocs (Workspace) Pfad anwählen.

Eclipse - Workspace Auswahl

Eclipse - Workspace Auswahl


Danach läd Eclipse die Arbeitsoberfläche.

Eclipse Einrichtung - schneller Start

Die Einrichtung wird nun etwas komplexer. Ich spare mir lange Beschreibungen und gehe mir dir eine bebilderte Anleitung zum einrichten durch.

1. Schließe das erste Tab-Fenster. Wir brauchen es nicht, können das später aber immernoch wieder öffnen.

Die Arbeitsoberfläche von Eclipse beim ersten Start

Die Arbeitsoberfläche von Eclipse beim ersten Start


Klasse - unser Eclipse ist bereits Einsatzbereit und einige Fensterchen sind offen. Man kann diese auch ausblenden und später immer wieder öffnen, oder die Positionen verschieben.

Als erstes verschieben wir rechts den Teil mit seinen Teilfensterchen mal alle nach unten, wo die Tabs "Problems", "Tasks", "Console" bereits sind. Man kann jeden Tab zwischen oder hinter andere Tabs ziehen und somit das Programm individuell anpassen.

Sind alle Fenster unten, haben wir rechts mehr Platz. Bei Quellcodes welche nach rechts länger werden, haben wir also nicht mehr dieses Platzproblem.

Als nächstes schnappen wir uns das Tab-Fenster "Tasks" und ziehen es nach links. Aber nicht in das linke Fenster, sondern unter das linke Fenster. Damit teilen wir links das Fenster in zwei Teile.

Tasks: Darin werden uns alle @todo Beispielsweise genannt, die wir in Quelltexten als Kommentare notieren. Dies wenden wir später noch in Tutorials an.

Das ganze sieht nun etwa so aus:

Arbeitsoberfläche fertig eingerichtet

Arbeitsoberfläche fertig eingerichtet


Sieht gut aus, oder? Dann wäre die Einrichtung geschafft. Nun möchten wir natürlich programmieren!!!

Projekte anlegen und losprogrammieren

Wir legen uns unser erstes Projekt an. Jedes Projekt wird als Ordner im Workspace erstellt. Beispielsweise unter XAMPP/htdocs/

Klicken wir mit Rechtsklick in die linke obere Tab "PHP Explorer". Nun wählen wir "New" -> "PHP Project".

Geben wir dem ganzen ein Projektname, z.b. "Test". Alles andere können wir als Standart-Einstellung belassen. Da der Ordner im Workspace angelegt werden soll und die Standart PHP-Version benutzt werden soll. Klicken wir nun auf finish.

Projekt ist angelegt - nun Dateien erstellen

Wieder Rechtsklick auf den Programmordner. Diesmal wählen wir eine neue PHP-Datei. "New" -> "PHP File". Auch dieser geben wir einen Namen, Beispielsweise index.php.

Erstes Testprojekt und PHP File

Erstes Testprojekt und PHP File


Wir sehen nun bereits, das Eclipse sehr viel allein erledigen kann. Beispielsweise kennt es häufig genutze Codes. Beim schreiben werden viele Hinweise gegeben, ja sogar PHP Funktionen werden erläutert. Tolles Ding!

Mehr ist es auch gar nicht. Wir haben alle Funktionen direkt einsehbar. Durch die vielen Tabs, kann einfach durch Projekte navigiert werden.
Bei dem öffnen mehrere Dateien, werden diese auch als Tabs geöffnet.
Der Workspace (links in der Explorer-Ansicht), ist eine 1:1 Kopie des Dateisystems.

Hinweise:

In jedem Projekt, auch in jedem Ordner verstecken sich Dateien, die Eclipse von sich aus anlegt. Darin sind alle Dateien festgehalten, die im Workspace existieren. Verändert man also etwas im Programmordner, nicht aber über Eclipse, so muss man immer auf den entsprechenden Ordner in Eclipse rechts klicken und "Aktualisieren" anwählen.
Werden Dateien (z.b. durch ein Download von FTP) verändert, fragt Eclipse dich, ob du die geänderte Datei wirklich laden möchtest.

Auch teamfähiges programmieren ist möglich. Dies stelle ich in einem späteren Eclipse Tutorial dar.

Ich hoffe die Anleitung half beim einrichten und losarbeiten mit Eclipse. Vielleicht ist der ein oder andere auch auf den Geschmack gekommen!
Viel Erfolg beim programmieren!