Interne Verlinkung - suchmaschinenfreundlich

Die interne Verlinkung einer Webseite ist wichtig, damit themenrelevante Verlinkungen entstehen. Bei der Suchmaschinenoptimierung spricht man hier auch von Onpage Optimierung, sozusagen die Optimierung auf der eigenen Webseite.

Welche Faktoren bei der Verlinkung wichtig sind

Es gibt laut vieler professioneller SEOs rund 200 Einzelfaktoren, die rankingrelevant von Suchmaschinen betrachtet werden. Die interne Verlinkung ist ein solcher Faktor.

Dabei geht es nicht darum, wie viele oder wie wenige Links auftauchen, sondern wie relevant diese bezüglich des Contents sind. Durch zunehmender Linkanzahl minimiert sich allerdings die Linkpower für die verlinkte Seite.
An dieser Stelle sollte auch die Blätterfunktion angesprochen werden. Diese ist durchaus positiv, um Content und Verlinkung besser zu verteilen.

Die wichtigsten Rankingrelevanten Linkfaktoren im Überblick

  • Linktext
    Jeder Text den ein Link besitzt, gibt etwas Power an das verlinkte Thema über. Hier sollte auf wichtige Keywords geachtet werden! Dabei sollten nicht immer die gleichen Wöter auf ein oder verschiedene Themen gehen. Auch bei dem Linktext sollte etwas auf unique content geachtet werden.
  • Relevant soll es sein
    In jedem Text sollten Links natürlich zum Thema passen. Die verlinkte Seite sollte also Themenrelevant sein und das verlinkte Keyword enthalten
  • Usability
    Ein Link-Title Attribut hilft dem Besucher, zeigt aber der Suchmaschine ebenfalls noch ein paar mögliche Keywords. Spam ist hier nicht sinnvoll!
  • Neighborhood
    In welchem Umfeld ist der Link gesetzt? Neighborhood im Webmaster Glossar.. Wird dieser von vielen anderen Links eingeschlossen oder steht dieser in einem Verbindungsnahen Text? Letzteres ist wichtig für die Suchmaschinenoptimierung! Dies nennt man auch Keyword density und bedeutet Keyworddichte.
  • Klare und eindeutige Aussage
    Versuche mit einem oder wenigen Wörtern den Inhalt der verlinkten Seite wiederzugeben. Ein bis 5 Suchphrasen / Keywords sind von Vorteil.

Wo sich die besten Verlinkungen anbieten

Ganz klar: im Hauptinhalt! Eine Verlinkung, siehe oben, innerhalb des Contents ist natürlich die beste Optimierung. Um das ganze zu pushen hilft auch die Usability wieder. Ähnliche Themen sind gut gelesen und bieten sich unterhalb eines Themas sehr gut an. Durch die welchselnde Individualität kann hier getestet werden, wieviel ähnliche Themen am besten auf Aufenthaltsdauer und Ranking wirken. Dies sollte man auf lange Sicht einfach testen.

Ist die Seite durch eine gute Linkstruktur aufgebaut, sollte man die verlinkten Seiten beobachten. Oft sieht man z.B. in den Google Webmaster Tools, welche Seiten durch eine mögliche Verlinkung am besten und schnellsten angenommen werden. Die Analyse der Linktexte kann Aufschluss darüber geben, welche Optimierungswege für seine Seite die beste Möglichkeit darstellt.