Hosting einer Webseite

Das Hosting spielt für jede Webseite eine große Rolle. Im folgenden Artikel gehe ich auf das Hosting gezielt ein und biete praktische Ideen dazu.
Man einer wird sich nun fragen.. "warum ist das Thema im Bereich SEO enthalten?".. Etwas weiter unten im Thema geht es nochmal um Zukunft und Servergeschwindigkeiten. Vorallem die Geschwindigkeit einer Seite ist u.a. bei der Suchmaschinenoptimierung unter Google ein Rankingfaktor.

Was ist Hosting?

Hosting ist ein englischer Begriff, der, frei übersetzt, der Gastgeber einer Internetpräsents ist. Damit eine Seite im Netz erreichbar ist, gibt es den Domainname. Über die zuständige Stelle wird die Adresse mit einer Serveradresse verbunden. Auf diesem Server liegt dann die Webseite, die aufgerufen werden soll. Das Hostingpaket ist dann ein Komplettpaket, den ein Hoster für eine monatliche oder jährliche Gebühr dem Nutzer bereit stellt.

Welches Webhosting benötige ich? Welche Anbieter sind empfehlenswert?

Die Anbieterwahl entscheidet sich in erster Linie erst dann, wenn der Nutzer weiß, was er benötigt. Jeder Anbieter bietet unterschiedliche Pakete, die aber oft nicht für jedes Projekt geeignet ist.

Als erstes sollte man schauen, was die eigene Webseite bietet. Mögliche Eckdaten, um sich überhaupt nach einem Hoster orientieren zu können, sollten diese sein:
  • Speicherplatz
    Wie groß ist meine derzeitige Webseite, wie groß könnte diese in Zukunft werden? Man sollte hier auch den Bezug nicht verlieren, das mögliche Bilder und Videos schnell viel Speicher in Anspruch nehmen
  • Geschwindigkeit und Datentransfer (Traffic)
    Wieviele Nutzer wird meine Seite etwa haben? Gibt es Stoßzeiten (z.B. meist Vormittags oder Abends)?
    Welche Datenmengen könnte ein Nutzer ziehen? Biete ich Downloads an?
  • Technik
    Was benötigt meine Webseite? PHP? Datenbanken? CGI oder andere Scripts? Wie Datenlastig ist meine Seite? Online-Spiele benötigen oft einen Server mit viel RAM
  • Aktualisierungen
    Werden Daten per sogenannten Cronjobs aktualisiert? Wenn ja, wieviele Cronjobs sollte das Hostingpaket haben?
Das sind so die Eckdaten, die man vor dem Vertrag / Hosting einmal kalkulieren sollte. Auch die Zukunft sollte dabei im Hinterkopf bleiben, da jede Webseite sich weiter entwickelt. Ein zu großes (teures) Paket verschlingt allerdings unnötige Kosten. Viele Anbieter bieten auch einen höheren Wechseltarif zum günstigen Preis (oder sogar kostenlos)

Hat man all diese Faktoren erstmal grob zusammengefasst, ist die Anbietersuche einfacher. So kann man per Ausschlussverfahren selektieren, welcher Anbieter in Frage kommt und welcher nicht.

Am Ende gewinnt meist der Anbieter mit dem besten Preis-Leistungsverhältniss. Der etwas höherer Preis sollte aber noch kein Ausschlusskriterium bedeuten! Hier bietet es sich an, seriöse Kundenmeinungen auf anderen Webseiten anzuschauen. Oft reicht eine Suche nach dem Anbieter.. und dann entdeckt man schon Meinungen (z.B. in Foren).

Die veröffentlichten Kundenmeinungen auf der Webseite des Anbieters sollten allerdings nicht gleich als "au das ist der Beste!" angesehen werden, da oft nur die besten Meinungen veröffentlicht werden.