FTP: Daten in die falsche Richtung gezogen - Dateien ersetzt? - Datenrettung

Heute habe ich, zum ersten mal in über 10 Jahren Webprogrammierung, die neuen programmierten Dateien im Localhost gegegen die ersetzt, welche auf den Server waren. Das heißt, alle aktuellen Dateien (Localhost) sind nun die alten. Rund 8 Stunden Programmierarbeit schienen umsonst gewesen zu sein. Aber, es war nicht umsonst! Ich zeige, wie man ersetzte Dateien wieder rettet.

Dateiupload per FTP Programm

Für den Filetransfer zwischen meinen PC Daten und dem Hostingserver, nutze ich Filezilla. Man kennt es: auf der linken Seite des Fensters liegen die lokalen Dateien des PCs, auf der rechten Seite die des Servers. Programmiert man, schiebt man die Daten vom linken ins rechte Fenster. File Zilla fragt, ob ich die Daten ersetzen möchte - natürlich!

File Zilla macht hingegen keine Kopien bzw. Backups ersetzter Dateien. Ich selbst war sprachlos, da soetwas noch nie passiert ist. Ich habe im Netz recherchiert, wie man die ersetzten Daten wieder herstellen kann.

Wiederherstellen ersetzter oder gelöschter Daten in Windows

Microsoft Windows legt eine Schattenkopie aller Dateien mit einem Wiederherstellungspunkt an. Man kann, insofern der Wiederherstellungspunkt angelegt wurde, wieder an seine alten Dateien kommen. In meinem obigen Fall ging dies aber nicht. Kein Wiederherstellungspunkt. Ich nutze die Funktion nicht, da ich eine recht schlanke 256 GB SSD nutze und nur manuell meine Website-Dateien per Stick sichere. Was also nun?

1. Möglichkeit: Vorgängerversion wiederherstellen

Ersetzt man Dateien, kann man per Rechtsklick > Vorgängerversion wiederherstellen an die alte Datei kommen. Aber auch das geht nur, wenn man Wiederherstellungspunkte nutzt. Falls, kann man die alte Datei wiederherstellen.

2. Möglichkeit: Editor für die Programmierung (local History)

Wie der ein oder andere sicher mitbekommen hat, nutze ich Aptana Studio. Damit ist es möglich, im Team an mehreren Dateien gleichzeitig zu arbeiten. Jedes speichern der veränderten Datei wird per Backup angelegt und nicht einfach überschrieben. Mehrere Datei-Versionen (History bzw Revisionen) (von sich selbst oder aus dem Team), können dann miteinander verglichen werden. Im Zweifelsfalle eine alte Dateirevision gegen die letzte ersetzt werden.

Und hier sind wir bereits bei der Lösung des Problems: alte local history mit der vorletzten Dateirevision öffnen - ansehen - gegen die aktuell ersetzte vom Server tauschen!

Wähle die Datei, die du versehentlich ersetzt hast mit Rechtsklick und wähle Team > Show Local History
Aptana Studio: Dateien wiederherstellen, Team Local History

Aptana Studio: Dateien wiederherstellen, Team Local History


Nun öffnet sich unten ein Fenster mit der Historie der Datei mit allen Zeitangaben, wann diese gespeichert wurde. Ist eine davon die, welche du wiederhaben möchtest, klicke es mit Rechtsklick an und wähle Compare Current With Locale.
Aptana: alte Revision: Datei wiederherstellen, compare current

Aptana: alte Revision: Datei wiederherstellen, compare current


Hast du dich vertan, ist das auch nicht so schlimm. Du kannst das so oft durchführen, wie du möchtest.

Falls du kein Aptana nutzt..

.. geht das selbe auch Beispielsweise mit Eclipse. Wichtig ist, dass du mit deinem Editor die Dateien auch bearbeitet hast und es eine Revisionshistory überhaupt gibt. Ein gescheiter Editor ist also immer etwas wert - und an Tagen wie heute, danke ich Aptana Studio das es so gescheit entwickelt wurde!

Überlegungen am Rande..

Oft hat man solche Ernstfälle so gut wie nie. Mich selbst hätte das heute 8h Arbeit gekostet, die ich so sicher auch nicht mehr so fix wieder hätte ausbügeln können. In solchen Fällen lernt man aber aus Fehlern und versucht beim nächsten mal bewusster den Dateiupload auszuführen. Vieles hat man sich so angewöhnt und einiges, was früher kompliziert war, ist nun in Fleisch und Blut übergegangen. Es reicht wenn der Nachbar klopft, das Telefon klingelt oder die Katze die Vase vom Tisch fegt, schon passieren solche Fehler.
Mich hat die File History so überzeugt, das ich auch meinen Artikeleditor für meine Website mit einer Revisions-Speicher-Automatik ausstatten werde. Falls der PC sich aufhängt, Storm ausfällt oder man den Browser durch zufall schließt.

Nun gutes gelingen und bei wichtigen Dingen, wie der File Transfer, nicht ablenken lassen!