Bing Webmaster Tools

Auf Webmasterfriday.de bin ich auf das Thema gestoßen, ob Bing sinnvoll ist. Nun, ich habe mir keine feste Meinung gebildet, da ich mit Bing bisher kaum Kontakt hatte. Das möchte ich nun ändern, denn es ist schon eine gute Suchmaschine. Neben Werbung buchen, Maps, Shopping, Bilder und co., bietet diese auch die Webmaster Tools.

ACHTUNG: dieser Artikel ist von 2010 und könnte teilweise veraltet sein.

Die Webmaster Tools sind bereits aus Google bekannt. Auch Bing hat etwas ähnliches, worüber ich einen Artikel schreibe.

Ich habe mich mal in den Webmaster Tools von Bing angemeldet. Mit einer Windows Live ID hat man dann Zugriff auf die Webseiten von Microsoft. Unter anderem MSN, Hotmail und auch den Windows Live Messenger.

Leider gibt es einen Nachteil zu erwähnen, den ich bewusst am Anfang des Artikels schreibe: Um überhaupt richtig die Webmaster Tools von Bing zu nutzen, muss Microsoft Silverlight (kostenlos/free) heruntergeladen und installiert werden. Nach einem Browser Neustart ist Bing Webmaster Tools fertig, um mit Daten zu arbeiten.

Als erstes kann man ein Verifizierungscode in die eigene Webseite einbauen, danach die Webseite sowie eine Sitemap.xml in Bing angeben. Dann benötigt Bing etwas Zeit, um die Daten zu verarbeiten.

Was mich als erstes sehr positiv überrascht, ist die Übersichtlichkeit einer jeden eingestellten Webseite.
  • Clicks in %
  • Impressions in %
  • Pages Indexed in %
  • Pages Crawled in %
Sehr übersichtlich also! Klickt man dann auf eine seiner eingestellten Webseiten, werden die grafischen Statistiken geladen. Das sieht auch ganz brauchbar und gut aus. Alle Daten können auch exportiert/heruntergeladen werden (csv Datei).